Bayer. Meisterschaft

Hochgesteckte Ziele wurden am Boden zunichte gemacht

Junge Turntalente des TSV Leitershofen bei der Bayer. Meisterschaft auf Platz 6

Aufgrund der Ergebnisse bei den Bayer. Einzelmeisterschaften rechnete man im Lager des TSV Leitershofen mit einem 4 bzw. 5 Platz bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften in Monheim in der Altersklasse AK 7/8. Durch kleine individuelle Fehler der noch jungen Turner, welche besonders durch das Kampfgericht am Boden bestraft wurde, erreichten sie einen hervorragenden 6.Platz.Nach dem ersten Gerätewechsel lagen die Turner aus Leitershofen auf Rang 4. Durch gute Sprungleistungen erreichten sie das dritthöchste Geräteergebnis aller Vereine mit 26,30 Punkten. Maßgeblichen Anteil hatte hier Alexander Haselbeck. Er erzielte mit seinen 9,40 Punkten die dritthöchste Note aller 42 Teilnehmer am Gerät Sprung. Nach drei Gerätewechsel Sprung, Barren (24,800 Punkte/5.) und Reck (23,650 P./4.) fiel man in der Gesamtwertung auf den 5. Rang zurück. Eine hervorragende Übung zeigte Linus Kirschner am Reck und erhielt von den Kampfrichtern die fünfthöchste Wertung mit 8,350 Punkten. Der freie Fall auf den 8.Rang geschah am vierten Gerät Boden. Die Mannschaftsleistung wurde hier mit nur 16,55 Punkten bewertet. Mit einem hohen Punkterückstand belegte man den letzten Platz in der Gerätewertung am Boden. An den beiden letzten Geräten Seitpferd (25,500 P.) und Ringe (25,85 P.) stimmte die Leistung wieder und die Mannschaft erturnte sich in der Schlusswertung eine 6.Platz. Bester Einzelturner in der Leitershofer Mannschaft war der erst siebenjährige Jonas Hutka mit 47.650 Punkte (17.). Endergebnisse AK 7/8: 1.TSV Mühldorf I 167,600 Punkte; 2.SV Donaustauf 159,100 Punkte; 3.TSV Rothenburg 154,750 P.; 4.TSV Mühldorf II 150,900 P.; 5.TSV Unterpfaffenhofen-Germering 143,600 P.; 6 TSV Leitershofen 142,650 P.; 7.TSV Unterhaching 141,100 P.; 8. TSV Gaimersheim 138,950 P. u. 9.TSV Unterföhring 135,800 ). Einelwertung der Leitershofer Turner: 17.Jonas Hutka (47,650 P.), 21.Alexander Haselbeck (46,900 P.), Linus Kirschner (45,550 P.), 31.Luis v. Burgsdorff (43,200 P.) und 36.Adrian Hutka (41,250 P.).